Besuchen Sie uns auf Facebook!

Verhaltenstipps nach einer Zahnentfernung

 

Jede Zahnentfernung ist ein kleiner operativer Eingriff in der Mundhöhle. Die dabei entstandene Wunde heilt meistens schnell und komplikationslos, wobei auch Sie als Patient aktiv den Heilungsprozess unterstützen können. Beachten Sie bitte dringend die nun angeführten Verhaltensregeln!

 

  • Beißen Sie auf den Tupfer! Um die Blutung zu stillen, sollte man ungefähr eine halbe Stunde darauf beißen. Wenn nötig eine weitere halbe Stunde mit einem neuen Tupfer oder angefeuchteten Stofftaschentuch Druck auf die Wunde ausüben. Im Liegen bitte immer den Kopf hochlagern!
  • Kühlen! Legen Sie am besten kalte und feuchte Umschläge oder ein kleines Kühlkissen, aber niemals Eis direkt auf die jeweilige Wange. Dadurch werden die Blutgefäße verengt und der Druck verringert
  • Vorschicht beim Essen und Trinken! Solange die Betäubung im Mund anhält nichts Essen und nichts Heißes trinken - sie könnten sich unabsichtlich verletzen.
  • Nicht spülen/ nicht gurgeln/ keine Munddusche verwenden! Die Wunde wird von einem Blutpfropf verschlossen, der für die Heilung enorm wichtig ist.
  • Putzen Sie regelmäßig und vorsichtig Ihre Zähne!
  • Die Zähne können am Operationstag wieder geputzt werden, wobei der Wundbereich nicht mit der Zahnbürste in Berührung kommen sollte.
  • Die Wunde nicht berühren! Bitte nicht hin greifen, nicht mit der Zunge an der Wunde spielen oder saugen.
  • Nicht überanstrengen! Unterlassen Sie bitte schwere körperliche Arbeit oder Sport!
  • Keine Wärme ,kein Alkohol, Kaffee oder Tee in den ersten 3 Tagen! Schwellungen und Nachblutungen können zB. durch Sonnenbaden, Sauna, Fön etc. hervorgerufen werden.
  • Rauchen Sie nicht! Verzichten Sie bitte, selbst wenn es schwer fällt ebenfalls auf Nikotin.
  • Vermeiden Sie es, ein Kraftfahrzeug zu fahren! In den ersten Stunden nach dem Eingriff kann die Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigt sein.
  • Einnahme von Schmerzmitteln! Nach dem Abklingen der Betäubung sind Schmerzen im Wundgebiet möglich und können nach ärztlicher Absprache eingenommen werden