Zahnärztliche Chirurgie

Weisheitszahnentfernung

Weisheitszähne stellen, bei korrekter Stellung und ausreichendem Platzangebot im Kiefer, nützliche Kauelemente dar.
Die Indikation einer chirurgischen Entfernung hängt vom Einzelfall ab, beispielsweise können folgende Gründe dafür sprechen:

  • Platzmangel im Kiefer und/oder falscher Achsenrichtung
  • Bereits bestehender oder drohender Kariesbefall des Weisheitszahnes und/oder unmittelbar angrenzender Zähne
  • Chronische Zahnfleischentzündungen oder Abszesse an der Durchtrittsstelle
  • Neuralgieartige Schmerzen im Kieferbereich
  • Vor der Anfertigung prothetischer Arbeiten wie Brücken, Voll- und Teilprothesen

Wurzelspitzenresektion

Wenn sich an einer Wurzelspitze eine Entzündung oder eine Zyste befindet und eine Wurzelbehandlung nicht ausreicht oder nicht möglich ist, wird mitunter eine Operation in Form einer Wurzelspitzenresektion notwendig. Dabei erfolgt der Zugang auf die Zahnwurzel von außen durch den Kieferknochen. Dabei sollten etwa 3 mm der Wurzelspitze und der entzündete Bereich um die Wurzeln entfernt werden.